daisies-364737_640Jeder der einen eigenen Garten hat, möchte natürlich auch einen schönen, gepflegten Rasen haben. Das ist aber nicht immer so leicht wie es aussieht, denn auch hier lauern einige Tücken auf den Gartenfreund.

Es ist nicht damit getan den Rasen regelmäßig zu schneiden, sondern auch das der Rasenmäher richtig eingestellt ist und das der Boden nicht zu sehr in Mitleidenschaft gezogen wird.

Ein Garten ist nicht einfach nur ein lästiges Anhängsel, sondern es handelt sich um ein Stück wichtigen Lebensraum und der sollte richtig gepflegt werden.

Mit der richtigen Technik kann der Rasen in kurzer Zeit zu einem wirklichen Hingucker werden. So ist es wichtig, dass nach dem Winter nicht zu früh gemäht wird, der beste Zeitpunkt liegt zwischen März und April. Von jetzt ab sollte regelmäßiggemäht werden, denn sonst bekommt der Rasen nicht die Dichte die er für ein gesundes Wachstum braucht.

Das A und O die richtige Schnitthöhe

Der Rasen sollte einmal in der Woche gemäht werden, in den Monaten Mai und Juni bei einer großen Hitze sollte allerdings bis zu zweimal pro Woche zu dem Mäher gegriffen werden, denn in dieser Zeit wächst er sehr schnell. Viele schneiden den Rasen einfach zu kurz, weil sie der Meinung sind das es häufiges mähen erspart, doch das ist nicht der Fall. Beim ersten Mähen sollte es eine Schnitthöhe zwischen sieben und acht Zentimeter sein und danach etwa drei bis vier Zentimeter.

Der Rasen darf aber auf keinen Fall zu kurz geschnitten werden, denn ansonsten kann es passieren, dass die Grashalme absterben und dann nicht mehr nachwachsen. Bei einemnormalen Rasen kann die Schnitthöhe 2,5 bis vier Zentimeter betragen, bei einem Nutzrasen sollte die Länge auf drei Zentimeter verringert werden.

Die schnelle Alternative

Für diejenigen die einen neuen Rasen brauchen oder noch gar keinen hatten und nicht viel Geduld haben, gibt es die Alternative einen Rollrasen zu nutzen. Der wird speziell gezüchtet, wird schnell verpflegt und braucht zudem nur in der ersten Zeit eine gezielte Pflege. Die lange Wartezeit im Gegensatz zu einem Rasen der gesät wurde entfällt und ein Rollrasen ist nach kurzer Zeit schon voll belastbar.